KO Series #58-H: $150K Gtd [8-Max]. $320 Buy-in. Beginn in

4 Stunden
1 Minuten
28 Sekunden
Jetzt registrieren
Close

Poker School

Das Spiel gegen loose Gegner

In diesem Kapitel erfahren Sie über die folgenden Themen:

Woran erkennt man also einen loosen Spieler? Das sind die Typen, die scheinbar mit Geld nur so um sich werfen und alle anderen unter Druck setzen. Denn sie spielen mehr Blätter, als in der Regel für sinnvoll erachtet wird. Sie spielen aggressiv, wenn sie pre-flop in einer schlechteren Position sind, um andere zum Passen zu zwingen. Und sie spielen auch aggressiv, wenn sie ein starkes Blatt haben, um kräftig abkassieren zu können. Sie lassen ihren Gegnern wenig Freiraum und scheinen sie immerzu zu fragen, ob Sie auch wirklich mit ihrem Blatt weitermachen möchten.

Die Vorteile loose zu spielen

Das loose Spiel hat zwei bedeutende Vorteile:

  1. Sie holen sich zahlreiche kleine, herrenlose Pots, bei denen alle anderen gepasst haben.
  2. Sie kultivieren das Image, dass Sie nie ein gutes Blatt haben, was Ihnen jedoch nützt, wenn Sie tatsächlich einmal eines haben.

Sollten wir also alle möglichst loose spielen?

Die einfache Antwort ist: nein. Dieser Spielstil birgt nämlich die Gefahr, dass bei niedrigeren Limits häufig mitgegangen wird, sodass die Chance den Showdown zu erleben, höher ist. Und dann kommt es auf Ihr Blatt an. Sie sind auch pre-flop in einer schwachen Position und müssen Ihren Gegner wirklich ausspielen, was schwieriger ist, als es aussieht.

Voraussetzungen für ein looses Spiel ist die Fähigkeit Blätter und Spieler außerordentlich gut zu lesen, Bluffs an die richtige Adresse zu senden und das Risiko einzugehen, das mit permanentem Druckaufbau einhergeht.

Wann sollten Sie loose spielen?

Wenn Sie sich dem loosen Spiel verschrieben haben, sollten Sie einige Dinge beherzigen:

  • Sie kultivieren ein ganz spezifisches Tischimage. Bei einem guten Blatt sind Sie sicherlich im Vorteil. Doch bedenken Sie, dass sich Ihre Gegner schon bald Ihrem Stil anpassen könnten, um Sie durch aggressiveres Spiel zum Showdown zu zwingen.
  • Position ist alles. In einer möglichst späten Position zu sitzen, ist nicht nur ein Vorteil, sondern ein absolutes Muss.
  • Spielen Sie loose in deep-stacked Partien. Sie haben mehr Chancen, Gegner nach dem Flop bei Stacks vom mehr als dem 30-fachen Big Blind durch Setzen aus dem Spiel zu drängen.

So kommen Sie gegen einen loose-aggressiven Spieler an

Wie spielt man gegen einen LAG (loose-aggressiven Spieler)? Hier ein paar Tipps:

  1. Kneifen Sie. Gehen Sie ihnen aus dem Weg. Es ist besser ein wenig das Gesicht zu verlieren, als viele Chips.
  2. Gehen Sie mit. Wenn der LAG um viel Geld spielt, und Sie raist und re-raist, gehen Sie mit, um den Schaden zu begrenzen.
  3. Spielen Sie noch looser. Wenn Ihr Gegner um kleine Pots spielt, versuchen Sie ihn zu zwingen um größere Einsätze zu spielen. Er hat unter Umständen nicht den Mut, es mit Ihnen aufzunehmen.